Telekom Vertrag namensänderung

Gemäß einer Aktionärsvereinbarung zwischen SBC und der Deutschen Telekom vom 3. Juli 2000 kaufte die Deutsche Telekom die 50%-Beteiligung von SBC an MagyarCom. Infolge der Änderung der Eigentümerstruktur von MagyarCom stieg der Anteil der Deutschen Telekom an Der tomio auf 59,52 %, die restlichen 40,48 % werden von der Öffentlichkeit gehalten, während der Goldene Anteil vom ungarischen Staat gehalten wird. Wenn wir Ihnen Dienstleistungen gegen Zahlung einer festen monatlichen Pauschalgebühr anbieten und diese Leistungen Ihnen nur anteilig während eines Zeitraums zur Verfügung stehen, der unter einer Rechnungsperiode liegt, werden wir Sie bei Vertragsabschluss ausdrücklich unter Angabe der jeweiligen Rechnungsperiode davon in mitteilen. Folgende Informationen werden im Aktienregister gespeichert: Nachname, Vorname, Adresse, E-Mail (falls angegeben), Geburtsdatum, Aktionärsnummer, Aktienportfolio (Anzahl der Aktien) und die jeweilige Bank, die die Aktien hinterlegt. Um die Struktur der Finanzberichterstattung zu vereinfachen und die Verwaltungskosten zu senken, zog sich Magyar Telekom mit Wirkung vom 12. November 2010 von der New York Stock Exchange zurück und setzte seine Notierung an der Budapester Börse fort. Das Unternehmen erstellt weiterhin englischsprachige Berichte. [8] Am 25. September 2007 hat der Verwaltungsrat der Magyar Telekom beschlossen, die Führungs- und Organisationsstruktur des Unternehmens zu ändern, um den Servicestandard zu erhöhen, die Kosteneffizienz zu verbessern und neue, innovative Service- und Geschäftsmöglichkeiten zu nutzen. Die Entscheidung, das Organisationsmodell zu ändern, verlagerte den Fokus von der Technologie auf die Anforderungen der Kundensegmente.

Die neue Führungsstruktur der Magyar Telekom bestimmt daher das Betriebsmodell des Konzerns auf Basis von Kundensegmenten. Die neue Managementstruktur, die entwickelt wurde, um die strategischen Ziele zu erreichen und auf Kundensegmenten basiert, wurde mit Wirkung zum 1. Januar 2008 umgesetzt. 1.1. Wir schließen Verträge ausschließlich auf der Grundlage unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen ab. Ihre abweichenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten nur, wenn wir ihnen ausdrücklich schriftlich zustimmen. Einzelvereinbarungen sind schriftlich (Unterschrift) zu treffen. Informelle Erklärungen unserer Mitarbeiter (auch per E-Mail) haben keine Wirkung.

Ändert sich der Jahresdurchschnitt (auf Basis eines Kalenderjahres) des Verbraucherpreisindex („Jahres-VPI”) der Statistik Austria, so hat dies folgende Auswirkungen auf die Gebühren, die als „(indexgebunden)” gekennzeichnet sind: Nach Eintragung der Fusion beim Registrierungsgericht T-Mobile Hungary rt. ist dies nicht mehr vorhanden. Gleichzeitig wurde der offizielle Name der Magyar Telekom ab dem 1. März 2006 Magyar Telekom Telecommunications Public Limited Company, kurz Magyar Telekom Plc. Am 14. November 1997 begann der Aktienhandel in Budapest und New York zeitgleich mit 26,31 % der am Markt angebotenen Aktien, bis dahin die größte Aktienzeichnung in Ungarn. Mit dieser Transaktion wurde Er das erste Unternehmen in Mittel- und Osteuropa, dessen Aktien an der New York Stock Exchange notiert sind. Im Sommer 1999 verkaufte die staatliche Privatisierungs- und Holdinggesellschaft die restlichen 5,75 % des ungarischen Staates, behielt aber dennoch die Goldene Aktie. Sofern nichts anderes vereinbart ist, ist die Vertragslaufzeit unbefristet.

Bei der Erstregistrierung können Sie zwischen Paketen wählen, die sich durch unterschiedliche Funktionsbereiche und Nutzungen auszeichnen. Zum Zeitpunkt der Registrierung beträgt die Vertragsverpflichtung 12 Monate. Die Mindestvertragslaufzeit beginnt mit Ablauf des Tages, an dem wir Ihnen unsere Leistungen zur Verfügung stellen – jedoch frühestens mit dem Abschluss einer Vereinbarung, die eine Mindestvertragslaufzeit vorsieht. Bei begründeter außerordentlicher Kündigung durch uns oder vorzeitiger Kündigung des Vertrages durch Sie berechnen wir die anfallenden Gebühren bis zum Ende der Mindestvertragslaufzeit.